🔒 SSL-Zertifiziert

Kostenlose Lieferung ab 30 €

Chicken Korma


Die Wurzeln des Chicken Korma gehen bis ins 16. Jahrhundert des Mogulreiches zurück, das einst ganz Nordindien bis zum Hindukusch umfasste. Das Hähnchenfleisch gart in einer schmackhaften cremigen Cashew-Kokosnuss und Sahne Soße, die mit vielen aromatischen indischen Gewürzen angereichert wird. Serviert wird es mit ein paar weichen Rumali-Rotis, Naan oder Reis.

 

Zutaten für 4 Personen

600 g

Hähnchenbrustfilets

2 EL, gestr.

Ingwer gemahlen

2 EL, gestr.

Knoblauch Granulat/ Pulver

3-5 EL

Öl

2, fein gehackt

Zwiebel

1-2 TL

Meersalz

2-3 TL

Garam Masala

3 EL

Kokosraspeln

1 TL, gemahlen

Kreuzkümmel

1-2 Stk.

Chilischote(n), grüne

1 TL

Kurkuma, gemahlen

60-80 g

Cashewnüsse

100 ml

Sahne

1 TL

Koriander, gemahlen

1 TL

Kreuzkümmel

1 TL

Senfkörner, ganz

1/2 TL

Kardamom, gemahlen

2-3 TL

Chili, gemahlen

1 EL

Naturjoghurt

 

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten       Koch--/Backzeit ca. 45 Minuten

Schritt 1:

In einer großen Pfanne 3-5 EL Öl erhitzen. 1TL Senfkörner und 1 TL Kreuzkümmel hinzufügen. Als nächstes 1-2 TL Meersalz, 2-3 TL Garam Masala zusammen mit den fein gehackten Zwiebeln hinzufügen und braten, bis sie goldbraun werden.

Tipp: Statt Öl können Sie auch Ghee verwenden, um den Geschmack noch mehr herauszulocken.

Schritt 2:

Cashewnüsse und Kokosnussraspeln in einem Mixer mit 50 ml Wasser zu einer feinen Paste vermengen und bereitstellen. Sie können eines der Zutaten auch mit Mandeln ersetzen.

Tipp: Wenn Sie den Geschmack der Paste jetzt noch eine extra Note vergeben möchten, dann geben 4-5 Safranfäden hinzu.

Schritt 3:

2 EL gepressten Knoblauch oder gemahlenen Knoblauch, 2 EL geriebenen Ingwer oder gemahlenen Ingwer und 1-2 Stk. Chilischoten in einem Mixer zu einer Paste mixen. 1 TL gemahlenen Kurkuma, 2-3 TL gemahlenen Chili, 1 EL Naturjoghurt und die gemixte Ingwer-Knoblauch-Chili Paste zu den goldbrauen Zwiebeln dazugeben.

 

Schritt 4:

Nach ein paar Minuten die Kokosraspeln-Cashew Paste hinzufügen und gut umrühren. Anschließend fügen sie dann die Sahne, 1 TL Kreuzkümmelpulver, 1/2 TL gemahlenen Kardamom und 1 TL gemahlenen Koriander hinzu. Bei Bedarf Wasser hinzufügen, da die Soße nicht zur sehr trocken sein sollte.

 

Schritt 5:

Zuletzt fügen Sie die zu mundgerecht geschnittene Hähnchenbrustfilets hinzu und kochen Sie 15-20 Minuten. Umrühren, abschmecken und ggf. nachwürzen - fertig! Dazu passt am besten Reis, Rumali-Rotis oder auch Naan-Brot.

Tipp: Statt Hähnchenfleisch kann man auch jede andere beliebige Fleischsorte nehmen. Hähnchenbrustfilets können sie genauso gut auch Hähnchen Koteletts nehmen.

Dann sage ich nur noch eins, ich hoffe es hat gemundet.

 


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen