🔒 SSL-Zertifiziert

Kostenlose Lieferung ab 45 €

Rabattcode "Neukunde" für 10% auf alles!

Chicken Tikka Masala


Chicken Tikka Masala ist wohl eines der bekanntesten Hähnchen-Currys, die es gibt. Bei der Zubereitung gibt es allerdings nicht „das eine Rezept“, sondern es variiert je nach Land. Das beliebte cremige Gericht hat eine komplizierte Ursprungsgeschichte, die sogar ins Vereinigtes Königreich hinführt, wo behauptet wird, dass das Gericht dort entstand.

Zutaten für 6 Personen

Hähnchenmarinade
900 g Hähnchenbrustfilets
1 Zitrone
125 g Joghurt
3 EL Knoblauch, gemahlen oder Granulat
2 TL Ingwer, gemahlen
2 TL Meersalz
2 EL Kreuzkümmel, gemahlen
2 EL Garam Masala
2 TL Chili, gemahlen
2 EL Paprika rosenscharf, gemahlen      

½ EL Nelken, gemahlen

 

Soße
3 EL Öl oder Ghee

1 große Zwiebel, fein gehackt
2 EL Ingwer, gemahlen
3 EL Knoblauch, gemahlen oder Granulat
2 EL Kurkuma, gemahlen
2 EL Chilipulver, gemahlen
2 EL gemahlener Koriander
2 EL Garam Masala
800 g passierte Tomatensauce
300 ml Wasser
250 ml Sahne
1 EL Kreuzkümmel

1 EL Tomatenmark

 

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten      Ruhezeit ca. 3h bis 12h                       Koch-/Backzeit ca. 60 Minuten

Ofen vorheizen auf ca. 200 °C/ 220 °C

 

Hähnchenmarinade

Schritt 1:

14 Knoblauchzehen und 4 EL gehackten Ingwer zu einer Paste vermischen und beiseitestellen. Mit einem Mixer geht es am besten.

Tipp: Gemahlener Knoblauch eignet sich besser für die Paste.

Schritt 2:

Das 900 g Hähnchenfleisch zu mundgerechten Stücken schneiden und zusammen mit 125 g Joghurt, ½ gemahlene Nelken, ½ Knoblauch-Ingwerpaste, gepresster Zitronensaft, 1 TL gemahlenen Chili, 2 EL Garam Masala, 2 TL Meersalz, 2 EL gemahlenen Kreuzkümmel, 2 EL gemahlenen Paprika rosenscharf gut verrühren und das Fleisch für ca. 3h bis 12h marinieren lassen.

Schritt 3:

Das Fleisch auf Spieße stecken und im vorgeheizten Ofen für 20 - 30 Minuten backen, zwischendurch einmal wenden.

 

Soße

Schritt 1:

3 EL Öl oder Ghee in einer Pfanne erwärmen. 2 EL Kreuzkümmel, 2 EL gemahlenen Kurkuma, 2 EL gemahlenen Koriander, 2 EL gemahlenen Chili, 2 EL Garam Masala, ½ Knoblauch-Ingwerpaste und in Würfeln geschnittene Zwiebel dazugeben und glasig braten. Als nächstes 1 EL Tomatenmark dazugeben, gut unterrühren und kurz mitbraten.

 

Schritt 2:

800 g passierte Tomatensoße und 300 ml Wasser hinzufügen und kochen lassen. Dann 250 ml Sahne hinzuführen und alles gut verrühren.

 

Schritt 3:

Das im Ofen gebackene Fleisch von den Spießen lösen und zur köchelnden Soße geben. Unter Rühren für ca. 5 - 10 Minuten kochen lassen. Abschmecken und evtl. nachsalzen bzw. für mehr Schärfe den Chili Anteil erhöhen.

Die passenden Beilagen wären Naanbrot und/ oder Reis.

Tipp: Statt Hähnchenfleisch kann man auch jede andere beliebige Fleischsorte nehmen.

Dann sage ich nur noch eins, ich hoffe es hat gemundet.


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen