🔒 SSL-Zertifiziert

Kostenlose Lieferung ab 45 €

Beifuss, geschnitten

Beifuss, geschnitten

Normaler Preis €2,30
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beifuss, geschnitten

  • leicht süß bitteren Geschmack
  • fettige Fleischgerichte, Weihnachtsgerichte, Eierspeisen, Kräuterbutter

 

Verwendung von Beifuss, geschnitten

Beifuss ist ein hervorragendes Gewürzkraut. Es hat einen bitteren, aromatischen und würzigen Geschmack. Es ist das klassische Gewürz für fette Speisen wie Enten- und Gänsebraten und soll schwer verdauliche Gerichte bekömmlicher machen. Das Kraut ist hervorragend geeignet, um Käse, Eiergerichte, fette Fleischgerichte (z.B. Wellfleisch, Eisbein, Ente) sowie Kartoffeln und Salate zu würzen. Das Gewürz sollte immer von Anfang an mitgaren, da sich der Geschmack dann voll entfaltet. Am besten kann man es in einem Gewürzei oder -säckchen mitgaren lassen und am Ende der Garzeit entfernen. Beifuß kann auch als Kräutermischung mit mediterranen Gewürzen wie Thymian, Salbei, Oregano oder Rosmarin verwendet werden. Zu Fisch wie Karpfen, Aal und Hering passt Beifuss ebenfalls hervorragend und auch als Gewürz in Saucen und Marinaden kann sein Aroma voll zur Geltung kommen.

 

Wissenshunger

Beifuss ist eine dem Wermutkraut nahestehende Sorte, mit der er ab einer bestimmten Dosis toxische Wirkungen teilt, die zu euphorischen Effekten führen. So wurde und wird es verwendet, um Menschen beim Astralreisen zu unterstützen oder um klare Träume zu induzieren, die vor dem Schlafengehen aufgenommen wurden. Zu diesem Zweck wird die Pflanze vor dem Schlafengehen geraucht oder als Infusion eingenommen, was es einfacher macht, den Traum zu kontrollieren und sich daran zu erinnern. Das Rauchen von Beifuss verursacht einen euphorischen Zustand, außerdem wird es in Mexiko häufig als Ersatz für Marihuana konsumiert. In der Antike war diese Pflanze bekannt, wo Römer Beifuß in ihre Sandalen legten, um Erschöpfung und müden Füßen vorzubeugen.

 

Ein Tipp: Verfeinern Sie ihren deftigen Braten mit Orange und Beifuss, denn die süße Fruchtigkeit der Zitrusfrucht harmoniert wunderbar mit der herben Bitternote von Beifuss und verleiht Ihrem Gericht die extra Note.